Entbürokratisierung gestartet! Endlich mehr Zeit für die Bewohner!!!

10. November 2015 vom CASA REHA Seniorenpflegeheim An den Niddaauen
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Das Casa Reha Seniorenpflegeheim „An den Niddaauen“ beteiligt sich ab sofort am Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziales und stellt die Pflegedokumentation auf das sogenannte Strukturmodell um. Dabei stehen die Wünsche und Bedürfnisse des Bewohners im Mittelpunkt.

Das Konzept der Strukturierten Informationssammlung (SIS) wird in unveränderter, vom Bundesministerium für Gesundheit vorgegebenen Form umgesetzt. Sie SIS besteht aus sechs Themenfeldern, die das AEDL (Aktivitäten und existentielle Erfahrungen des Lebens nach Krohwinkel) Modell mit 13 AEDls ablösen.

Insgesamt – und das ist beeindruckend – konnte im Projekt die Dokumentation um 25 Formulare reduziert werden. Aufwendige Formulare wie beispielsweise die Leistungsnachweise für Pflegeleistungen auf drei Din A3- Blättern entfallen ersatzlos. Auch das Aufwendige „Neuschreiben“ von Leistungsnachweisen beim Monatswechsel entfällt. Tagesstrukturierte Maßnahmenplanung erleichtern den schnellen Überblick über die gewünschten und geplanten Pflegemaßnahmen.

 

Fazit der Mitarbeiter: „Mit der SIS konnte der tägliche Dokumentationsaufwand deutliche reduziert werden. Das schafft uns mehr Freiraum für die Pflege und Betreuung unserer Bewohner – wir können endlich wieder Altenpfleger sein.“